Heinrich Böll wird 100 | OLIVER JORDAN – WHO WILL SAVE THE WORLD – AUSSTELLUNG
1307
post-template-default,single,single-post,postid-1307,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.4,menu-animation-underline,fs-menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

OLIVER JORDAN – WHO WILL SAVE THE WORLD – AUSSTELLUNG


26. November 2017 Um 11:30 Uhr


OLIVER JORDAN

Who Will Save The World?

Jesus Christ, Böll & The Rock’n Roll Superstars

 

Sonntag, 26. November 2017, 11:30 Uhr

Atelierhaus Alteburger Wall . Alteburger Wall 1 . 50678 Köln

 

Es spricht: Prof. Dr. Irene Daum

 

Ausstellungsdauer:  27. November bis 8. Dezember . Di – Sa von 17:00 bis 20:00 Uhr

They say that rock and roll it‘ll soon fade away, no matter what they say, rock and roll is here to stay aus ‚Hang Up My Rock And Roll Shoes‘ Chuck Willis, 1958 (geb. 1927, Blues- und Rock‘n Roll Musiker).

 

Der »Harmonieglauben der Aufklärung« verschwindet und damit das Vertrauen in die Macht der göttlichen Vernunft. Die Zivilisation droht ihre »Balance« zu verlieren und sich dem »Sog der Selbstzerstörung« zu überlassen. In der »Abgrundgemeinschaft« der Enttäuschten treten die mythischen Anteile des Menschen hervor – das Dunkle und Dämonische, Feindschaft und namenloser Hass, kurz: all das, was die Aufklärung nicht sehen wollte, die Feier des Lichts und des Morgens und der Zuversicht.

Klaus Heinrich, 1964 (geb. 1927, Religionsphilosoph)

 

In diesem Jahr sind ein 8-farbiger Heinrich Böll Kunstdruck auf Pappe, 80 x 60 cm, Auflage 100 à 490,- € sowie eine 56seitige Broschüre für 5,- € erschienen. Beide sind während der Ausstellung erwerbbar. Ein Großteil des Erlöses kommt sozialen Zwecken in Köln zugute.

 

Veranstalter: GAG, Immobilien AG

 

Jordan Einladungskarte

 

Jordan Plkat Plakat Who will save the World