Heinrich Böll wird 100 | HEINRICH BÖLL ZUM 100. GEBURTSTAG
1345
post-template-default,single,single-post,postid-1345,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.4,menu-animation-underline,fs-menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

HEINRICH BÖLL ZUM 100. GEBURTSTAG


6. Dezember 2017


Tagung am 6. Dezember 2017 in Mainz

www.uni-mainz.de

 

Ansprechpartner: PD Dr. Sascha Seiler

seilersa@uni-mainz.de

 

Programm

10.15 Prof. Dr. Dieter Lamping: Über Heinrich Bölls Gegenwärtigkeit

10.45 Prof. Dr. Ralf Schnell: Heinrich Böll und die Deutschen

12.00 PD Dr. Sascha Seiler: „Ach Kurt, es ist so schwer, so schwer.“ Heinrich Böll und Kurt Vonnegut

13.00 Mittagspause

14.15 Prof. Dr. Thomas Anz : Heinrich Böll und Marcel Reich-Ranicki. Eine spannungsreiche Freundschaft

15.15 Dr. Herbert Hoven: „Im Wirrwarr der Erklärungen und Gegenerklärungen.“

Heinrich Böll und der Deutsche Herbst 1977

16.15 Kaffeepause

16.30 Podiumsdiskussion: Heinrich Böll – ein Autor der Weltliteratur?

 

Veranstalter: Prof. Dr. Dieter Lamping

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien

Ort: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Fakultätssaal im Philosophicum